Drucken

Sehr geehrte, liebe Mitglieder des Trimini,

die Möglichkeiten für die Ausübung des Vereinssports haben durch die neuesten Änderungen des Bundesinfektionsschutzgesetzes („Bundesnotbremse“) und die 19. Coronabekämpfungsverordnung des Landes wieder grundlegende Änderungen erfahren.

Wir sind sehr froh, dass sich für unser Fitnessstudio Trimini durch die neuen Regelungen eine grundsätzliche Öffnungsperspektive ergibt. Bei einer Inzidenz in Zweibrücken von unter 100 ist rechtlich eine Öffnung von Fitnessstudios unter bestimmten Bedingungen und Auflagen zulässig. Bei einer Inzidenz in Zweibrücken von über 100 dürfen Fitnessstudios hingegen nicht öffnen. Nach Medieninformationen der Stadt Zweibrücken wurde der Inzidenzwert von 100 bereits am Sonntag am dritten Tag in Folge überschritten, so dass in Kürze die Bundesnotbremse in Zweibrücken in Kraft treten wird und wir deshalb leider noch nicht mit einer Öffnung des Trimini starten können. Wir als Vorstand arbeiten zusammen mit der Studioleitung aber mit Hochdruck daran, dass wir bei einem hoffentlich bald wieder sinkenden Inzidenzwert das Trimini dann öffnen können. Wir werden Sie rechtzeitig über eine vorgesehene Öffnung und die rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen für die Nutzung des Trimini informieren.

Wir freuen uns schon sehr darauf, Ihnen hoffentlich möglichst bald wieder in unserem Trimini persönlich begegnen zu können.

Bleiben Sie und Ihre Familien bis dahin gesund und zuversichtlich.

VTZ-Vorstand und Studioleitung des Trimini